Wickelsituation

Das Wickeln ist ein intimer Prozess, welcher ein hohes Mass an Achtsamkeit verlangt. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten ein Kind bedürfnisorientiert zu Wickeln, jedoch ist die Wickelsituation immer ein Wechselspiel zwischen den Bewegungen von Kind und Bezugsperson.

Es ist wichtig, dass das Kind sich mit seiner Muskelspannung von Anfang an daran beteiligen kann.

 

 

Wie gelingt ein achtsamer Umgang beim Wickeln?

  • Ein flaches, dünnes Wickelkissen verwenden, damit das Kind die Möglichkeit hat eine Spannung aufzubauen und seinem Bewegungsmuster zu folgen.
  • Das Wickeln über seitliche Drehbewegungen durchführen, damit die natürlichen Darmprozesse und die Atmung gefördert werden.
  • Durch spiralförmige Bewegungen dem Kind Orientierung bieten, da dies seiner Körperstruktur entspricht.
  • Den Wickelvorgang am Tempo des Kindes anpassen, damit es Zeit hat sich zu regulieren.
  • Den eigenen Körper als Unterstützung und Halt anbieten. 

 

Wie Pflege ich den Intimbereich?

  • Achte auf ein hochwertiges Öl (z.B. Calendula / Kokos / Mandel).
  • Verwende Wundschutzcreme sparsam und nur bei Notwendigkeit.
  • Benutze Tücher frei von Chemikalien und Duftstoffen.

  

Auch beim Wickeln ergeben sich einige Reflexionsfragen für die Bezugspersonen:

  • Wie fühle ich mich beim Wickeln?
  • Auf welcher Höhe befindet sich der Wickeltisch? Passt dieser zu meiner Körpergrösse?
  • Ist es eine Option auf dem Boden zu wickeln?
  • Welche Form hat das Wickelkissen? Erlaubt es seitliches Drehen oder ist der Rand erhöht?
  • Welche Materialien befinden sich auf dem Wickeltisch? Sind alle notwendig?
  • Wie dick ist das Wickelkissen? Ist es dem Kind möglich Spannung aufzubauen oder sinkt es ein?
  • Ist es eine Option das Kind stehend zu wickeln?
  • Hat das Kind die Möglichkeit selbstständig (z.B. durch ein Hocker ) an den Wickelplatz zu gelangen?
  • Wickle ich das Kind nach "Plan" oder nach seinem Bedürfnis?
  • Hat das Kind die Möglichkeit sich auf das Wickeln zu konzentrieren oder wird es durch ein Mobile oder Ähnliches abgelenkt?

 

Um Sicherheit im Handling zu gewinnen, bietet es sich an die Bewegungen an sich selbst zu testen:

  • Wie fühle ich mich wenn ich auf dem Boden liege und meine Beine Parallel Richtung Kopf anhebe?
  • Spüre ich einen Druck auf meinem Magen?
  • Fällt mir das Atmen leicht?
  • Fühle ich Druckstellen? 
  • Wie fühle ich mich wenn ich mich langsam über die Seite drehe? Gibt es Unterschiede?

 

Lassen wir die Kinder selbst aktiv sein und sich als selbstwirksam erfahren.

 

Kinaekids (https://www.instagram.com/kinaekids/) bietet eine umfassende Videoreihe mit vielen spannenden Anregungen zum Thema Wickeln. Nebst einem Beispiel des Wickelns über die Seite, findet ihr auch Überlegungen zur achtsamen Wickelsituation.